Wenn Engel reisen

Rom. Unsere letzte Station der Schiffsreise. Zum ersten Mal freue ich mich wieder auf zu Hause. Obwohl diese Stadt Atem raubend ist. Doch unsere Köpfe sind voll von den Eindrücken der letzten Wochen. So viele Steine – auch wenn sie 2000 Jahre alt sind – sind irgendwann auch genug.

Auch Mirmur wird immer quengeliger. Wir wohnen in einem zwei Quadratmeter großem Zimmer, welches nur aus einem Bett besteht, aber dafür direkt an der Piazza Navona liegt und 50 Euro kostet. Ich vermisse unser Bett zu Hause und Mirmur wird langsam stinkig. Wenig Krabbelmöglichkeiten (außer im Petersdom bei einer Messe oder in unserer Lieblingspizzeria auf dem Boden) und ständig herum getragen werden,  ist nicht gerade ein Traum für eine 11 monatige Prinzessin, die jetzt laufen lernen mag.

Ich versuche jede Minute zu genießen, denn mir wird plötzlich klar, dass es in den nächsten Jahren statt Museum und Kultur erstmal Tiere und Natur geben wird. Zumindest meint mein Ungar, unsere Tochter würde sich erst in gefühlten 100 Jahren länger als 10 Minuten für alte Steine oder Bilder interessieren. So laufen wir (bei Regen und etwas wehmütig) durchs Kolosseum, zur Engelsburg, ins Pantheon, über die Piazza del Spangna und zur Fontana di Trevi.

IMG_0250

Zum Abschluss sucht sich Mirmur wieder einen besonderen Ort aus, an dem sie der Hunger packt und sie gestillt werden möchte. Die Sixtinische Kapelle.

Chapelle_sixtine2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 31. März 2014 um 22:21 veröffentlicht. Er wurde unter Reisen mit Baby abgelegt und ist mit , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s