Europa und Asien in 10 Tagen

So fühlt es sich also an – Geschichte im Zeitraffer.

Die letzten 10 Tage schipperten wir durch das östliche Mittelmeer. Olympia, Athen, Izmir, Istanbul, Neapel. Und doch ist es erstaunlich entspannt, vor allem für Mirmur. Sie hat ein Kinderparadies an Bord – ein Spielzimmer mit dem halben Obletter und Babys aus der ganzen Welt: Japan, Australien, Kanada, Pakistan. Während sie grüne Plastikdinosaurier in pinke Häuser steckt, kucke ich aufs Meer.

Sobald wir an Land sind, packen wir die Kleine ins Tragetuch und spazieren los. Es hat etwas von einem Sonntagsausflug, nur dass dieser nicht an den Starnberger See geht, sondern zur Blauen Moschee.

2014-03-17-16.32.18

Doch wir bleiben unserem Vorsatz treu: Meist besichtigen wir nur eine Sehenswürdigkeit am Tag. Und sitzen sonst viel in Cafés, am Meer oder einfach an schönen Plätzen.

IMG_0145

IMG_0152

IMG_0171

2014-03-15-17.18.21

Was Mirmur auch gefällt: sie ist jeden Tag im gleichen Bett und Zimmer, was ihr ein Stück Kontinuität gibt. Außerdem schläft sie während wir auf See sein wie ein Stein. Das leichte Geschaukel scheint sie an die ersten neun Monate ihres Daseins in meinem Bauch zu erinnern.

2014-03-19-09.36.48

Zudem lerne ich all die Sehenswürdigkeiten aus einer ganz neuen Perspektive kennen: In Olympia stille ich Mirmur an dem Ort, an dem die Fackel entzündet wird, in Athen auf der Akropolis, in Izmir am Meer, in Istanbul vor dem Topkapi Palast, in Pompeji beim zum Stein gewordenen Hund und in Neapel entdeckt die kleine Weltenbummlerin ihre Vorliebe für Pizza.

IMG_0210

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 21. März 2014 um 22:05 veröffentlicht. Er wurde unter Reisen mit Baby abgelegt und ist mit getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s