Bye Bye Budapest

Mirmur ist wieder gesund. Eine weitere Untersuchunge zeigte, dass sie doch nur eine Erkältung hatte, keine Lungenentzündung. Die letzen Tage waren nicht einfach;  wenig Schlaf,  viel Anspannung.  Doch irgendwie haben wir auch dieses stürmische Gewässer ohne größere Verluste (na ja, mehr oder weniger – ein paar kleine Dramen waren dabei) durchsegelt und schippern jetzt wieder in der ruhigen Donau.

Mirmur hat dafür einen richtigen Entwicklungssprung gemacht. Sie versteht jetzt immer mehr, was wir sagen – auch auf ungarisch! -und reagiert mit den entsprechenden Handlungen. Außerdem füttert sie uns mit ihren Keksen und Reiswaffeln.

Kurz: es ist soweit. Wir ziehen weiter und sagen bye bye Budapest.  Der Flug ist gebucht. Am Dienstag fliegen wir nach Tel Aviv. Und danach geht es aufs Schiff – kreuz und quer durchs östliche Mittelmeer. (Ohne weiteren Stürme, hoffe ich ). Neapel, Olympia,  Athen, Izmir, Istanbul. Was danach kommt, ist noch offen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 14. Februar 2014 um 0:02 veröffentlicht. Er wurde unter Reisen mit Baby abgelegt und ist mit getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s