Reggeli

Eine gute Reise beginnt mit einem guten Frühstück. In diesem Fall im Déryné Bisztró. Da mein Ungar beim Zahnarzt ist, gehe ich mit Mirmur alleine ins Bistro und warte dort auf ihn. Der Keller überschlägt sich fast vor Freundlichkeit. Als Kinderstuhl wird uns nicht wie sonst ein Ikea Stuhl, sondern ein Trip Trap. Mirmur bekommt extra Brot und Spiele von den Angestellten. Als sie die Tischdecke mit einem Schwups samt Teller und Gläsern vom Tisch zieht, bespaßen sie auch noch unsere Tischnachbarn. Beim Gehen hilft er mir mit der Maduca und begleitet mit bis auf die Straße. Ich mag dieses Land noch mehr.

Zuhause bei den Schwiegereltern gibt es erstmal ganz nach meinem osteuropäischen Geschmack Rote Beete Suppe und Kartoffelauflauf. Ein fast perfekter erster Tag – wäre nicht nur der Ärger mit der Ex von meines Ungarn wegen deren gemeinsamen Kindern. Überlege kurz, den Flieger zurück zu nehmen. Aber nur ganz kurz. Und dann ist alles wieder gut.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 24. Januar 2014 um 0:43 veröffentlicht. Er wurde unter Reisen mit Baby abgelegt und ist mit , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s